· 

100. Essener Hügelregatta

Lotz/Junge wieder am start

Starke Konkurrenz aus dem In- und Ausland

Regattastrecke Essen-Baldeneysee. Foto: 2000meter.de
Regattastrecke Essen-Baldeneysee. Foto: 2000meter.de

100 Wochen nach ihrem letzten gemeinsamen Auftritt in der Männerklasse sitzen Johannes Lotz (Hanauer RG 1879) und David Junge (RC Potsdam) bei der 100. Internationalen Hügelregatta am zweiten Maiwochenende erstmals wieder gemeinsam in einem Boot. Die U19-Weltmeister im Doppelvierer und Vizeweltmeister im Doppelzweier treffen auf dem Essener Baldeneysee als U23-Duo und im Quartett mit Steven Hacker (Dresdener RC) und Henry Schwinde (RC Münster) auf starke nationale und internationale Konkurrenz. Unter anderem gibt es ein Wiedersehen mit den Ungarn Ács Kristóf und Bácskai Máté, die 2015 in Rio de Janeiro WM-Bronze hinter Lotz/Junge holten.

 

Das erste Ranking des Deutschen Ruderverbandes (DRV) bei den Kleinbootmeisterschaften Ende April führt Lotz und Junge nach 2016 erneut als Duo zusammen. Elf U23-Doppelzweier und zehn Boote der offenen Männerklasse gehen am ersten Renntag (Vorläufe 10:25 Uhr, Finals 14:05) an den Start, im zweiten Anlauf am Sonntag (Vorläufe 8:40 Uhr, Finals 11:45) kommen zwölf beziehungsweise sieben Paarungen zustande. Das Kräftemessen ist ein echter Prüfstein auf dem Weg ins Nationalteam 2018: Alle deutschen Topskuller kämpfen um die WM-Rollsitze, zudem sind neben den Ungarn auch die Top-Boote aus den Niederlanden und Slowenien im Rennen. Das Oranje-Team Luuk Adema und Melvin Twellaar verwies das Deutsche Meisterduo Lotz/Finger (Berliner RC) im letzten Jahr bei der U23-WM in Plovdiv (Bulgarien) ins B-Finale und verpasste anschließend knapp WM-Bronze. Der slowenische Ruderverband entsendet Filip-Matej/Miha Aljancic, die im B-Finale der WM 2017 vor Lotz/Finger über die Ziellinie fuhren und in Rio 2015 auf Rang fünf landeten.

 

Ein weiterer Fingerzeig in Richtung DRV-Mannschaftsbildung ergibt sich aus den Platzierungen der Doppelvierer. Hier versuchen Lotz/Junge/Hacker/Schwinde am Sonntag (Vorläufe 10:15 Uhr, Finals 15:00 Uhr) vorne mitzumischen.

 

Nach der Essener Jubiläumsregatta müssen die U23-Ruderer am 1. Juni eine weitere Kleinbootüberprüfung vor dem ersten Startsignal der 59. Ratzeburger Ruderregatta hinter sich bringen.

 

sl

 

Foto: 2000meter.de
Foto: 2000meter.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

sportnews

Ergometer-Challenge des SRVN (Mi, 01 Apr 2020)
>> mehr lesen

DRV-Geschäftsstelle arbeitet in der Corona-Krise digital vernetzt (Wed, 01 Apr 2020)
>> mehr lesen

Para Rudern an Frankfurter Schulen (Wed, 01 Apr 2020)
>> mehr lesen

Neuer Termin für die Olympischen Spiele steht fest (Mon, 30 Mar 2020)
>> mehr lesen

World Rowing

Facebook-Posts (Button klicken!)

Sportdeutschland

Facebook-Posts (Button klicken!)