Video-Playlist U23-Ruder-WM


8. August 2018 | Glückwünsche vom Olympiastützpunkt für Johannes Lotz und sein Team

"Respekt und Anerkennung"

OSP freut sich nach WM-Bronze auf weitere Zusammenarbeit

Johannes Lotz, dreifacher WM-Medaillengewinner. Foto: 2000meter.de
Johannes Lotz, dreifacher WM-Medaillengewinner. Foto: 2000meter.de

Im Namen der Mitarbeiter des Olympiastützpunktes Berlin gratulieren Dr. Harry Bär und sein Team dem Hanauer Top-Athleten Johannes Lotz „sehr herzlich zur Bronzemedaille bei den Weltmeisterschaften der U23 in Poznan“. Stützpunktleiter Dr. Bär und Laufbahnberaterin Cornelia Leukert heben in ihrem Glückwunschschreiben den großen Anteil des Doppelvierers mit Schlagmann Lotz „am guten Abschneiden der gesamten Mannschaft mit insgesamt fünf Silber- und zwei Bronzemedaillen“ hervor. Der seit dem Herbst 2015 am Olympiastützpunkt Berlin trainierende 21-jährige Psychologiestudent habe mit seinen drei Ruderkollegen in einem spannenden Rennen alles gegeben und den avisierten Podiumsplatz belegt. „Dafür unser aller Respekt und unsere Anerkennung“, betonen Bär und Leukert.

 

Medaillensatz komplett

Der nunmehr dreifache WM-Medaillengewinner Johannes Lotz und seine Teamkollegen Anton Finger (Berlin), Steven Hacker (Dresden) und Henrik Runge (Hamburg) hatten sich im 18-Boote-Feld der Männer-Doppelvierer ins Finale vorgekämpft und hinter Großbritannien und Italien das beste DRV-Ergebnis in dieser Bootsklasse seit vier Jahren erzielt.

 

Damit hat Lotz nach Gold 2014 und Silber 2015 seinen Medaillensatz komplettiert und erstmals Edelmetall bei den 19-22-jährigen Eliteruderern geholt. Die letzte WM-Medaille in der Männerklasse wanderte 1999 in die Goldschmiedestadt.

 

Das Studium der Psychologie an der Freien Universität Berlin und der zeitintensive Leistungssport müssen stets gut abgestimmt unter einen Hut gebracht werden. In der Bundeshauptstadt funktioniert dies unter anderem dank der Unterstützung durch den OSP reibungslos. Daher wünschen Bär und Leukert für die weitere sportliche und berufliche Laufbahn „alles Gute, Erfolg und Glück“. „Gern begleitet dich das OSP-Team auf dem weiteren Weg und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit.“

 

Größter Stützpunkt Deutschlands

Der am Landesleistungszentrum Hohenzollernkanal trainierende Wahl-Berliner wird von Alexander Schmidt, 45, gecoacht. Dessen Athleten heimsten bislang zehn Medaillen bei Welt- und Europameisterschaften ein. Schmidt führte 2016 den deutschen Männer-Doppelvierer in Rio de Janeiro zum olympischen Goldtriumph und zum WM-Titel.

 

In der Bundeshauptstadt gibt es 26 Landesleistungszentren für die Kaderathleten in den olympischen Sportarten. Sie bilden mit rund 700 Leistungssportlern den größten Olympiastützpunkt Deutschlands.

 

sl

www.worldrowing.com
www.worldrowing.com
U23-WM: FISA-Videos BM4x | Finale + Halbfinale (Di, 14 Aug 2018)
>> mehr lesen

U23-WM: Glückwünsche vom Olympiastützpunkt für Johannes Lotz und sein Team (Do, 09 Aug 2018)
>> mehr lesen

VIDEOS U23-WM: Siegerehrung, Statements, Summary BM4x (Mo, 30 Jul 2018)
>> mehr lesen

U23-WM: Doppelvierer mit Lotz, Finger, Hacker, Runge erfüllt sich Medaillentraum (Mo, 30 Jul 2018)
>> mehr lesen

U23-WM: DRV-Teilnehmer aus Hanau, Frankfurt, Limburg, Gießen am erfolgreichsten (Mo, 30 Jul 2018)
>> mehr lesen

U23-WM: Finale BM4x | Fotogalerie (So, 29 Jul 2018)
>> mehr lesen

U23-WM: DRV-Team Sonntag | Fotogalerie (So, 29 Jul 2018)
>> mehr lesen

U23-WM: DRV-Team holt Bronze hinter GBR und ITA (So, 29 Jul 2018)
>> mehr lesen

U23-WM: HUN, GER, GBR, ITA, SUI, UKR im Doppelvierer-Finale (Sa, 28 Jul 2018)
>> mehr lesen

U23-WM: Hopmann & Co. verpassen knapp Medaille (Sa, 28 Jul 2018)
>> mehr lesen


sportnews

„PLANAT RENNTAG“ der RBL am Samstag in Leipzig unter Flutlicht (Do, 16 Aug 2018)
>> mehr lesen

Ruderer des Monats Juli – Pia Greiten und Leonie Menzel (Mi, 15 Aug 2018)
>> mehr lesen

Wiedersehen mit den deutschen Olympia-Medaillengewinnern von 1968 (Mo, 13 Aug 2018)
>> mehr lesen

Jahrbuch des Sports 2018 | 2019 erschienen (Mo, 13 Aug 2018)
>> mehr lesen

World Rowing

Facebook-Posts (Button klicken!)

Sportdeutschland

Facebook-Posts (Button klicken!)