· 

Rennberichte Hügelregatta Essen

Lotz/Junge schnellstes deutsches duo im B-Finale

Enges Rennen im B-Finale: Lotz/Junge (oben) als schnellstes deutsches Boot auf Rang vier. Foto: 2000meter.de
Enges Rennen im B-Finale: Lotz/Junge (oben) als schnellstes deutsches Boot auf Rang vier. Foto: 2000meter.de

Samstag, 12. Mai

 

15.00 Uhr: Ausblick auf den Sonntag. Für HRG’ler Lotz und Zweierpartner David Junge steht nur noch ein Einsatz im U23-Quartett mit Steven Hacker (Dresdener RC) und Henry Schwinde (RC Münster) an. Die Startzeiten wurden aufgrund der zu erwartenden unsicheren Wetterlage verschoben. Vorläufe um 9.44 und 9.48 Uhr. A-Finale 12.55 Uhr, B-Finale 13 Uhr.

 

14.30: Im A-Lauf setzen sich Krüger/Gruhne (Frankfurter RG Germania/RC Potsdam) vor Zeidler/Steinhardt (Ingolstadt/Hamburg), Hartig/Piontek (Friedrichstadt/Koblenz) durch.

 

14.15 Uhr: Lotz/Junge fahren im B-Finale als schnellster deutscher U23-Doppelzweier in 06:27,82 auf Rang vier! Die Kombination aus Hanau/Potsdam liegt in einem engen Feld bis 1.500 Meter an Position zwei, wird im Finish aber noch wie im Vorlauf von den starken Ungarn Kristóf Ács/Máté Bácskai, 06:25,54, überspurtet. Dahinter die zwei tschechischen A-Doppelzweier: Ondrej Hollas/Petr Pivko (06:26,21) büßen ihre Führung ein und Jan Vetesnik/Jan Cincibuch (06:26,43) ziehen auf den letzten Metern knapp an Lotz/Junge vorbei. Die interne Konkurrenz im Kampf um die begehrten Nationalkader-Plätze können die beiden in Schach halten. Simon Schlott/Jan Berend (Witten/Magdeburg), 06:28,14, Henri Schwinde/Steven Hacker (Münster/Dresden), 06:30,74, und Malte Engelbracht/Julius Rommelmann (Hannover/Mülheim), 06:33,67. Schlusslicht sind die Niederländer Lipman, Stolper, 06:34,41.

 

11.00 Uhr: Lotz/Junge stehen um 14.10 Uhr im B-Finale, das mit acht Booten besetzt ist.

 

10.55 Uhr: Johannes Lotz (Hanauer RG) und David Junge (RC Potsdam), 06:37,91, überqueren als viertes Duo die Ziellinie hinter den A-Teams Hans Gruhne/Stephan Krüger (RC Potsdam/Frankfurter RG Germania), 06:27,07, Karl Schulze/Stephan Riemekasten (Berliner RC/Rugm. Rotation Berlin), 06:30,19, und den Ungarn Ács Kristóf/Bácskai Máté, 06:33,77. Am Ende des Feldes und damit bereits ausgeschieden sind die Krefelder Jan Renner/Joost Follert, 06:54,38.

 

Zum Rennverlauf: Lotz/Junge liegen bis zum letzten Streckenviertel auf Position drei mit komfortablem Vorsprung vor dem ungarischen Team, das ebenfalls sicher ins B-Finale fährt, aber am Schluss mit schnellster 500-Meter-Zeit im Feld nochmal ordentlich aufdreht und dem Duo aus Hanau/Potsdam etliche Sekunden abnimmt. Gruhne/Krüger fahren einen klaren Start-Ziel-Sieg heraus. Schulze/Riemekasten und Lotz/Junge trennen bis 1.000 Meter 0,6 Sekunden, den Abstand vergrößern die Berliner mit schnellerer Durchgangszeit und rudern sicher ins A-Finale.

 

10.50 Uhr: Die vier Vorläufe im gemeinsamen Feld der Männer-Doppelzweier A und B sind absolviert. Die beiden Erstplatzierten erreichen das Finale A, die Dritt- und Viertplatzierten starten am Nachmittag im B-Finale. Die Entscheidungen werden auf acht Bahnen ausgefahren.

 


Vorlauf der Hügelregatta: Johannes Lotz und David Junge fahren nach 100 Wochen Wettkampfpause im Doppelzweier A/B auf Rang vier. Foto: 2000meter.de
Vorlauf der Hügelregatta: Johannes Lotz und David Junge fahren nach 100 Wochen Wettkampfpause im Doppelzweier A/B auf Rang vier. Foto: 2000meter.de


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

sportnews

Carlotta Nwajide regt rassismuskritische Arbeit in den Sportverbänden an (Mo, 28 Sep 2020)
>> mehr lesen

Gemeinsame Sitzung von Präsidium und Länderrat in Hannover (Mon, 28 Sep 2020)
>> mehr lesen

Trainer C September 2020 (Fri, 25 Sep 2020)
>> mehr lesen

Karlsruher Achter feiern Polens Unabhängigkeit (Thu, 24 Sep 2020)
>> mehr lesen

World Rowing

Facebook-Posts (Button klicken!)

Sportdeutschland

Facebook-Posts (Button klicken!)