· 

U23-WM: Halbzeit in der UWV in Ratzeburg

Kühle Trainingstage

Männer-Skullteam: Sonnencreme muss ins Gepäck für Florida

Die U23-Skullspezialisten des Deutschen Ruderverbandes (DRV) haben in Ratzeburg die Hälfte ihres Trainingslagers vor der Weltmeisterschaft in Sarasota/Florida absolviert. Am 16. Juli sind die Vorbereitungen im Rahmen der "Unmittelbaren Wettkampfvorbereitung" (UWV) abgeschlossen und der komplette DRV-Nationalkader macht sich tags drauf auf die Reise in die USA. Vom 24. bis 28. Juli geht es im Nathan Benderson Park um die Medaillen. Vorher gab es bei den Skullern schon was zu feiern: Henrik Runge hatte am 3. Juli Geburtstag. Er wurde 22! Und am 20. Juli steuert Alexander Schmidt, Coach des Männer-Doppelvierers, seine „46“ ins Ziel! 

 

Fünf Fragen an Schlagmann Johannes Lotz, BM4x

 

Nach zwölf Tagen bereits Halbzeit in der UWV. So kurz war die Vorbereitung noch nie. Was bedeutet das für eure Crew?

Die kurze Vorbereitungszeit in Ratzeburg bedeutet für uns, dass wir jede Einheit hoch konzentriert arbeiten müssen, um uns trotz der vergleichsweise kurzen Zeit optimal vorbereiten zu können. Allerdings hatten wir auch schon vor den Deutschen Meisterschaften einige Einheiten zusammen in Berlin.

 

Wie sieht ein typischer Tagesablauf aus?

Morgens um 7 Uhr absolvieren wir die erste Rudereinheit, dann gibt’s Frühstück, anschließend Krafttraining oder Athletiktraining, und am Nachmittag steht noch einmal Rudern auf dem Plan. Dazwischen steht die Regeneration im Vordergrund und - wenn man gerade den Kopf frei hat - das Lernen für die Uni.

 

Spiel das Wetter mit? In den letzten Jahren war es ja sehr gemischt.

Das Wetter spielt, wie in Ratzeburg üblich, leider nicht so mit, wie wir uns das vorgestellt haben. Nach einigen sehr heißen Tagen ist es hier auf unter 20 Grad abgekühlt und der Ratzeburger Wind und die Regenschauer tun ihr Übriges, um uns die Vorbereitung auf Sarasota zu erschweren.

 

In Florida wird es wohl heiß hergehen. Habt ihr Tipps vom A-Team erhalten, das bereits 2017 dort war?

Wir bekommen noch ein Briefing durch unseren Trainingswissenschaftler, in dem wir ausführlich über die klimatischen Bedingungen vor Ort informiert werden. Eigentlich sollten wir uns auch in unserer Turnhalle bei Ergometereinheiten auf das Klima in Florida einstellen, doch durch den Temperatursturz ist das leider nicht möglich, da die sonst sehr warme Turnhalle dadurch abgekühlt ist.

 

Am 17. Juli startet euer Flieger nach Orlando. Was muss unbedingt mit ins Gepäck?

Sonnencreme!

 

Das U23-WM-Team (Skull)

 

BM4x: Johannes Lotz (Hanauer Rudergesellschaft 1879), Moritz Wolff (Berliner Ruder-Club), David Junge (Ruder-Club Potsdam), Franz Werner (Pirnaer Ruderverein 1872), Trainer Alexander Schmidt (Olympiastützpunkt Berlin).

 

BM2x: Henrik Runge (Rudergesellschaft HANSA Hamburg), Anton Finger (Berliner Ruder-Club), Trainer Dirk Brockmann (Bundesstützpunkt Ratzeburg/Hamburg).

 

BM1x: Marc Weber (Gießener Ruder-Club Hassia 1906), Trainer Martin Strohmenger (Frankfurt/Marburg).

 

Ersatz: Malte Engelbracht (Deutscher Ruder-Club von 1884 Hannover).

 

sl

Grafik: FISA/worldrowing.com
Grafik: FISA/worldrowing.com

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

sportnews

Trainer C September 2020 (Fr, 25 Sep 2020)
>> mehr lesen

Karlsruher Achter feiern Polens Unabhängigkeit (Thu, 24 Sep 2020)
>> mehr lesen

Ruder-Bundesliga Restart – Saison 2021 (Wed, 23 Sep 2020)
>> mehr lesen

Oktober-Ausgabe von rudersport erschienen (Fri, 25 Sep 2020)
>> mehr lesen

World Rowing

Facebook-Posts (Button klicken!)

Sportdeutschland

Facebook-Posts (Button klicken!)