· 

Langstrecke Dortmund: Mega-Meldeergebnis

Start ins Winterhalbjahr

Hanauer RG und Hassia beim DRV-Stelldichein

Ablegen zum Langstreckentest: In Dortmund trifft sich am 1. Adventswochenende die deutsche Ruderelite.  Foto: 2000meter.de
Ablegen zum Langstreckentest: In Dortmund trifft sich am 1. Adventswochenende die deutsche Ruderelite. Foto: 2000meter.de

Fünf Boote aus Hanau absolvieren am 1. Adventswochenende den zentralen Langstreckentest des Deutschen Ruderverbandes (DRV) auf dem Dortmund-Ems-Kanal. Der Startschuss ins Winterprogramm glänzt mit außergewöhnlich starken Meldungen bei der männlichen Skullerelite und den Frauen der Riemendisziplin. Mit 57 Startern im Männer-Einer ist die Konkurrenz von Johannes Lotz (Hanauer Rudergesellschaft) so stark besetzt wie seit einem Jahrzehnt nicht mehr. Shirin Dragusha, Lisa Holbrook und Celina Waldschmidt vom Hanauer RC Hassia treten im 21-Boote-Feld der Riemenzweier an.

 

Das Team Dragusha/Holbrook geht in Dortmund als reines Vereinsboot über die Strecke, Waldschmidt ist mit der Berlinerin Lena Hansen unterwegs. Es sind die ersten Starts der Hassianerinnen in der Frauenklasse. Vereinskamerad Henry Hopmann ist wie gewohnt mit Max John aus Rostock im nunmehr zweiten Wettkampfjahr bei den Männern unterwegs (27 Boote).

 

U19-Junior Tim Niclas Meier (Hanauer Rudergesellschaft) versucht sich mit Cornelius Becker (Gießen) im Zweier ohne der Leichtgewichtsklasse (sieben Boote).

 

Im Männer-Einer ist alles versammelt, was bundesweit Rang und Namen hat – angeführt von den Doppelvierer-Olympiasiegern Hans Gruhne (Potsdam) und Karl Schulze (Berlin). U23-Skuller Lotz trifft zudem auf den Deutschen Meister Tim Ole Naske (Hamburg) und alle diesjährigen DM-Finalisten: Oliver Zeidler (Ingolstadt), Stephan Krüger (Frankfurt), Lars Hartig (Friedrichstadt), Timo Piontek (Koblenz) und Ruben Steinhardt (Hamburg). Auch U23-Vizemeister Henrik Runge (Hamburg) sowie U19-Europameister Moritz Wolff (Berlin) sind am Start.

 

6.000 Meter sind auf dem Dortmund-Ems-Kanal zu bewältigen. Die Startzeiten: 09:00 SF 2-, 09:34 SM 2-, 10:05 SM 2- Lgw., 10:38 SM 1x. Tags zuvor steht ein Ergometertest über die olympische Distanz von 2.000 Metern an.

 

sl



Langstrecke Dortmund: Hanauer Boote im Mittelfeld
>> mehr lesen

Langstrecke Dortmund: DRV-Setzungen | Nachmeldungen
>> mehr lesen

Langstrecke Dortmund: Startzeiten stehen fest
>> mehr lesen

Langstrecke Dortmund: Mega-Meldeergebnis
>> mehr lesen


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

sportnews

Online-Sportprogramm für Kinder und Jugendliche (Wed, 25 Nov 2020)
>> mehr lesen

WKR- und Veranstaltertagung: Unterlagen jetzt online (Mon, 23 Nov 2020)
>> mehr lesen

Polnische Wanderfahrten 2021 (Mon, 23 Nov 2020)
>> mehr lesen

Ausschreibung - Ausrüstungspartnerschaft mit dem Deutschen Ruderverband e.V. (Fri, 20 Nov 2020)
>> mehr lesen

World Rowing

Facebook-Posts (Button klicken!)

Sportdeutschland

Facebook-Posts (Button klicken!)