Artikel mit dem Tag "DRV-Rangliste_Hamburg_2019"



2019 · 28. Mai 2019
Mit Platz drei hinter dem amtierenden U23-Meister und Vizeweltmeister im Skiff, Marc Weber (Gießen), und dem an Nummer eins gesetzten Henrik Runge (Hamburg) hat Johannes Lotz von der Hanauer Rudergesellschaft bei der zweiten und letzten Kleinbootüberprüfung des Deutschen Ruderverbandes (DRV) in Hamburg-Allermöhe ein klares Ausrufezeichen in Richtung WM-Qualifikation gesetzt. In den DRV-Auswahlteams der Skullspezialisten landete Lotz zudem deutliche Siege im Doppelzweier und Doppelvierer....
2019 · 26. Mai 2019
Mit einem komfortablen Vorsprung von knapp vier Sekunden gewinnt der U23-Doppelvierer mit den ranglistenbesten Athleten den letzten Auftritt der Skullspezialisten in Hamburg-Allermöhe. Mit Henrik Runge (Hamburg) auf der Schlagposition und Johannes Lotz (Hanau), Moritz Wolff (Berlin) und Bugmann Marc Weber (Gießen) überquert das stärkste Quartett bei kräftigem Schiebewind in 5:58,71 Minuten die Ziellinie vor dem zweiten Auswahlteam mit David Junge (Potsdam), Tim Liebrich (Nürtingen),...

2019 · 26. Mai 2019
Die Zweit- und Drittplatzierten der Skiffrangliste vom Vortag dominieren das Acht-Boote-Feld der Doppelzweier, das sich aus den WM-Aspiranten für die Skullboote zusammensetzt: Das für diesen Sonntagmorgen neu zusammengesetzte Duo Johannes Lotz (Hanauer RG) und Henrik Runge (Hamburg) siegt nach klarer Streckenführung in 6:30,44 Minuten vor Wolff/Weber (Berlin/Gießen, 6:31,95), Werner/Junge (Pirna/Potsdam, 6:32,09), Liebrich/Hacker (Nürtingen/Dresden, 6:32,78), Engelbracht/Veenstra...
2019 · 25. Mai 2019
Celina Waldschmidt (Hanauer RC Hassia) und Hanna Winter (Lübecker RG) reihen sich im Acht-Boote-Finale der Riemenzweier mit Platz vier überraschend im Mittelfeld ein, nachdem das Duo zur Streckenhälfte als Schlusslicht die Zeitnahme passierte. Dann folgte eine Aufholjagd: Im dritten Abschnitt machten die beiden mehrere Positionen gut, am Ende glänzten sie mit der schnellsten Zwischenzeit aller Teams. Es siegte München/Regensburg (7:18,14) vor Hannover (7:21,117), Ems-Jade-Weser/Team Nord...

2019 · 25. Mai 2019
Mit Platz drei hinter dem amtierenden Vizeweltmeister im Skiff, Marc Weber (Gießen), 6:58,29 Minuten, und dem Ranglistensieger von Köln, Henrik Runge (Hamburg), 7:00,42, hat Johannes Lotz (Hanauer RG), 7:03,11, ein deutliches Ausrufezeichen in Richtung WM-Nominierung gesetzt. Der engste Kaderkreis für die U23-WM Ende Juli in Sarasota/Florida schließt sein Ranking in Hamburg-Allermöhe bei böigem Schiebwind und teils hohem Wellengang erwartungsgemäß mit den bekannten Namen an der Spitze...
2019 · 25. Mai 2019
Johannes Lotz (Hanauer RG) steht bei der 2. Kleinbootüberprüfung des Deutschen Ruderverbandes (DRV) in Hamburg-Allermöhe im Finale des engsten Bewerberkreises für den U23-Nationalkader. Im Vorlauf der Skullspezialisten kam Lotz (7:02,54 Minuten) knapp hinter dem derzeitigen Ranglistenersten Henrik Runge (Hamburg, 7:01,41) und Franz Werner (Pirna, 7:02,99) auf Platz drei ins Ziel und zieht damit in die Hauptrunde ein, die um 14:10 Uhr über die Strecke geht. Die weiteren Finalisten sind Marc...

2019 · 20. Mai 2019
Bei der 2. Kleinbootüberprüfung des Deutschen Ruderverbandes (DRV) für den U23-Kader trifft Topskuller Johannes Lotz (Hanauer RG) am 25./26. Mai in Hamburg-Allermöhe auf 17 Boote. Im Kreis der WM-Aspiranten geht es um einen weiteren Schlagabtausch in Richtung Saisonziel Sarasota (Florida), für das Bundestrainerin Brigitte Bielig (Dresden) die stärksten Nachwuchsathleten formieren will. Die nationale Leistungsspitze der 19- bis 22-Jährigen sortierte sich erstmals vor sechs Wochen bei der...

sportnews

Das U23-Team ist über Umwege in Sarasota angekommen (Fri, 19 Jul 2019)
>> mehr lesen

Halbzeitbericht 2019 (Fri, 19 Jul 2019)
>> mehr lesen

WM-Nominierung Linz – die Würfel sind gefallen (Thu, 18 Jul 2019)
>> mehr lesen

Ruderer des Monats Juni – Jonathan Rommelmann und Jason Osborne (Thu, 18 Jul 2019)
>> mehr lesen

World Rowing

Facebook-Posts (Button klicken!)

Sportdeutschland

Facebook-Posts (Button klicken!)